Zum Inhalt springen

Starke Veränderungen in den SERPs weltweit

Zum neuen Monat konnten wir plötzlich starke Veränderungen in den SERPs beobachten. Allein in Deutschland ist der Wechsel von 2,5, was eine geringe SERPS-Volatilität darstellt, auf 6,1 an einem Tag gestiegen.

Grund dafür könnte ein weiteres Update des Google-Suchrankingalgorithmus sein. Es wird vermutet, dass es mit dem laufenden Update der Google-Produktbewertungen im Februar 2023 zusammenhängt oder doch etwas völlig Neues ist.

Diese SERP-Volatilität wurde mit dem Tool Sensor gemessen, das ein Produkt von SEMRUSH ist. Das Tool analysiert täglich die Veränderungen in den Suchergebnissen und gibt eine Bewertung der SERP Volatilität aus. Je höher die Bewertung, desto größer sind die Veränderungen in den Suchergebnissen.

Der Sensor von SEMRUSH verwendet eine Skala von 1-10, um die SERP Volatilität zu messen. Wenn die Bewertung 1-2 beträgt, sind die Suchergebnisse relativ stabil, während eine Bewertung von 8-10 auf bedeutende Veränderungen in den Suchergebnissen hindeutet. Durch die Überwachung der SERP-Volatilität mit dem Sensor von SEMRUSH können wir schnell auf Änderungen in den Suchergebnissen reagieren und Strategien entsprechend anpassen und die Sichtbarkeit der Website in Suchmaschinen verbessern.

Jan

Jan

Beitrag mit anderen SEO-Begeisterten teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert