Zum Inhalt springen

Sind zu viele Keywords in der Domain problematisch?

In der Welt der Suchmaschinenoptimierung war man sich bislang uneinig, ob es eine gute Idee ist, eine Domain für seine Webseite zu sichern, die viele Keywords enthält. John Mueller teilte nun seine Meinung zum Thema mit und wirft einige Aspekte auf, die man beim Erwerb einer Domain bedenken sollte.

In einem reddit-thread vom 09.02.23 fragte jemand, ob es sich lohnen würde eine Domain für 2.000$ zu erwerben, welche sich aus dem Markennamen zusammensetzt, welcher wiederum die Keywords enthält, für die der User seine Webseite optimieren möchte. 

“Is the $2k for the domain worth it?

Starting an e-commerce store, and the domain is $2k for my business name. (.com) The business name is also the two keywords I want to optimize for.

For example, I can get brand-name.com for cheap, but how much better is it to have brandname.com without the hyphen for SEO?”

John Mueller von Google schien von der Idee nicht überzeugt zu sein: 

“I’m not a fan of keyword-keyword domains, but YMMV. Random thoughts:

  • everyone thinks you’re a spammer
  • changing business focus, or even expanding, is harder
  • you have no brand name, there’s nothing that people can search for which “obviously” should show your site. You’re always competing, you’re not building value with long-term users.”

Während man für die keywordreichen Domains anführen kann, dass sie die Sichtbarkeit einer Webseite potenziell erhöhen können, stehen dieser Idee einige auf lange Frist negative Gesichtspunkte gegenüber:

  • Spam-Eindruck: Enthält der Domain-Name viele Keywords, kann für die Suchenden der Eindruck entstehen, dass die Seite unseriös ist und lediglich den Suchmaschinen-Algorithmus füttern möchte, um mehr Aufmerksamkeit zu erlangen, ohne wirklichen Mehrwert zu schaffen.
  • Wechsel-Schwierigkeit: Hat ein Unternehmen eine Domain festgelegt, die sehr spezifisch auf das bisherige Geschäft zugeschnitten ist, kann es zu Problemen kommen, wenn das Kerngeschäft künftig entfällt oder neue Tätigkeiten aufgenommen werden sollen. Dies könnte den bisherigen Domain-Namen unpassend oder veraltet wirken lassen.
  • Fehlende Markenidentität: Eine Marke dient unter anderem dazu, sich klar von der Konkurrenz im Wettbewerb abzugrenzen. Gleiches gilt auch für die Domain. Kunden könnten ihre Einkaufserfahrung schwieriger der Seite zuordnen, was es schwieriger macht treue oder sogar loyale Kunden zu generieren.
Jan

Jan

Beitrag mit anderen SEO-Begeisterten teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert